Terror, Amokläufe, Gewalt u. zunehmende Konflikte global

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

Terror, Amokläufe, Gewalt u. zunehmende Konflikte global

Beitragvon Excubitor » Di 24. Nov 2015, 19:22

So langsam "brennt die Luft": Im Zusammenhang mit weltweitem Terrorismus, ethnischen, religiösen und kulturellen Konflikten, sowie egoistischen Versuchen die eigenen globalen Interessen durchzusetzen und den deswegen in Gang gesetzten Maßnahmen kommt es immer häufiger zu unter Umständen brisanten Zwischenfällen, die nur wenig davon entfernt sind zu größeren Bündniskonflikten auszuarten. Ich hoffe, dass die beteiligten Politiker ausnahmsweise einmal die Übersicht behalten und besonnen agieren werden, damit das Ganze niucht ausartet.
Der Gat ist schmal auf dem man sich dort derzeit bewegt...

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Polit ... liert.html

Letzte Nachrichten dazu

Nur Sekunden auf der falschen Seite
http://www.gmx.net/magazine/politik/fra ... n-31159348

Wenn der Streit eskaliert SZ
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI
Zuletzt geändert von Excubitor am Di 16. Aug 2016, 19:53, insgesamt 7-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7165
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Wettkampf zwischen IS und al-Kaida

Beitragvon Excubitor » Di 24. Nov 2015, 20:07

Wie ich schon vor einiger Zeit an anderer Stelle berichtet hatte, scheint sich der Konkurrenzneid zwischen IS und al-Kaida auszuweiten und spitzt sich zu, was sich unzweifelhaft zum Nachteil all' derer auswirken wird, die auf der Abschussliste der Terrornetzwerke stehen...
Dadurch, dass al-Kaida mittlerweile gegenüber dem IS sowohl an globaler Bedeutung als auch internationaler Aufmerksamkeit stark verloren hat, wird diese natürlich unter erheblichen Zugzwang gesetzt und wird sich, um wieder eine führende Rolle im globalen Terrorismus einzunehmen, eines größeren "Projekts" bedienen müssen...

http://www.gmx.net/magazine/politik/isl ... e-31158482
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7165
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Anschlag in Tunis

Beitragvon Excubitor » Di 24. Nov 2015, 21:50

[...]+++ 20:37 Anschlag in Tunis: Opferzahl steigt auf zwölf, 16 Verletzte +++
Die tunesische Polizei sichert den Anschlagsort in Tunis.
Die tunesische Polizei sichert den Anschlagsort in Tunis.
(Foto: REUTERS)

Bei dem Bombenanschlag auf einen Bus der tunesischen Präsidentengarde spricht das Innenministerium in Tunis mittlerweile von zwölf Toten. Außerdem sollen weitere 16 Menschen verletzt worden sein. Zu der Tat hat sich bislang niemand bekannt.[...]

Quelle:
http://www.n-tv.de/politik/20-37-Anschl ... 56341.html
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7165
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Kali Yuga

Beitragvon Santo » Di 24. Nov 2015, 21:59

Angesichts des weltweiten Terrors, all' der kriegerischen Auseinandersetzungen wegen Geld, Religion, Ethnie, Kultur oder profaner Vorherrschaft lässt erahnen, warum die Hindus dies das Kali Yuga, das dunkle Zeitalter des Streitens und des Verfalls nennen... Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit trifft diese Bezeichnung und die damit verbundene inhaltliche Ausgestaltung unseres Zeitalters voll ins Schwarze...

Erläuterung:
Kali Yuga
https://de.wikipedia.org/wiki/Kali-Yuga
http://wiki.yoga-vidya.de/Kali_Yuga
http://www.theintelligence.de/index.php ... alter.html
Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.

Mahatma (Mohandas Karamchand) Gandhi (Indischer Philosoph, Pazifist, Menschenrechtler, Rechtsanwalt und Staatsmann)
Benutzeravatar
Santo
globaler Moderator
 
Beiträge: 395
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 18:37

3600 Todesurteile des IS in Syrien

Beitragvon Excubitor » So 29. Nov 2015, 20:01

Der IS soll, Aktivisten zufolge, in Syrien bereits mehr als 3600 Menschen zum Tod verurteilt haben.
IS ermordete bereits 3600 Menschen
Quelle
http://www.n-tv.de/politik/IS-ermordete ... 58356.html
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7165
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Der globale Terror und zunehmende internationale Konflikte

Beitragvon AlexRE » Mo 30. Nov 2015, 20:28

Die Welt ist zum Scherzen aufgelegt:

SATIRE SIEG!

Aus Angst vor der Bundeswehr – IS gibt auf

Nach der Ankündigung, dass sich die Bundeswehr am Kampf gegen den IS beteiligt, hat sich die Terrormiliz für besiegt erklärt. Gegen einen so unberechenbaren Gegner habe man keine Chance, so der IS.

(...)


http://www.welt.de/satire/article149438 ... t-auf.html

Vielleicht ist das gar nicht so fernliegend wie der Satiriker annimmt. Die Dschihadisten haben ein echtes Problem mit dem (Aber-) Glauben, dass von Frauen getötete Krieger nicht in den Himmel kämen:

http://www.focus.de/politik/videos/weib ... 74057.html

Wenn nun islamische Rechtsgelehrte, die an der Beendigung des Krieges in Syrien und im Irak interessiert sind, den Fanatikern glaubhaft verklickern würden, dass das für alle Soldaten einer Armee unter weiblichem Oberkommando gilt, könnten sie vor der Bundeswehr nur noch kapitulieren oder zur Hölle fahren (wohin sie sowieso gehören). :)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21751
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Der globale Terror und zunehmende internationale Konflikte

Beitragvon Livia » Mo 30. Nov 2015, 23:14

AlexRE hat geschrieben:Die Welt ist zum Scherzen aufgelegt:

SATIRE SIEG!

Aus Angst vor der Bundeswehr – IS gibt auf

Nach der Ankündigung, dass sich die Bundeswehr am Kampf gegen den IS beteiligt, hat sich die Terrormiliz für besiegt erklärt. Gegen einen so unberechenbaren Gegner habe man keine Chance, so der IS.

(...)


http://www.welt.de/satire/article149438 ... t-auf.html

Vielleicht ist das gar nicht so fernliegend wie der Satiriker annimmt. Die Dschihadisten haben ein echtes Problem mit dem (Aber-) Glauben, dass von Frauen getötete Krieger nicht in den Himmel kämen:

http://www.focus.de/politik/videos/weib ... 74057.html

Wenn nun islamische Rechtsgelehrte, die an der Beendigung des Krieges in Syrien und im Irak interessiert sind, den Fanatikern glaubhaft verklickern würden, dass das für alle Soldaten einer Armee unter weiblichem Oberkommando gilt, könnten sie vor der Bundeswehr nur noch kapitulieren oder zur Hölle fahren (wohin sie sowieso gehören). :)


Diese Überlegungen sind gar nicht schlecht, könnte gut hinkommen. :)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11067
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Der globale Terror und zunehmende internationale Konflikte

Beitragvon maxikatze » Di 1. Dez 2015, 00:04

AlexRE hat geschrieben:

Vielleicht ist das gar nicht so fernliegend wie der Satiriker annimmt. Die Dschihadisten haben ein echtes Problem mit dem (Aber-) Glauben, dass von Frauen getötete Krieger nicht in den Himmel kämen:



Wenn nun islamische Rechtsgelehrte, die an der Beendigung des Krieges in Syrien und im Irak interessiert sind, den Fanatikern glaubhaft verklickern würden, dass das für alle Soldaten einer Armee unter weiblichem Oberkommando gilt, könnten sie vor der Bundeswehr nur noch kapitulieren oder zur Hölle fahren (wohin sie sowieso gehören). :)


Nicht nur das, sondern es kämpfen auch Kurdinnen gegen IS. :mrgreen:
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15481
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Der globale Terror und zunehmende internationale Konflikte

Beitragvon AlexRE » Di 1. Dez 2015, 00:06

maxikatze hat geschrieben:
AlexRE hat geschrieben:

Vielleicht ist das gar nicht so fernliegend wie der Satiriker annimmt. Die Dschihadisten haben ein echtes Problem mit dem (Aber-) Glauben, dass von Frauen getötete Krieger nicht in den Himmel kämen:



Wenn nun islamische Rechtsgelehrte, die an der Beendigung des Krieges in Syrien und im Irak interessiert sind, den Fanatikern glaubhaft verklickern würden, dass das für alle Soldaten einer Armee unter weiblichem Oberkommando gilt, könnten sie vor der Bundeswehr nur noch kapitulieren oder zur Hölle fahren (wohin sie sowieso gehören). :)


Nicht nur das, sondern es kämpfen auch Kurdinnen gegen IS. :mrgreen:


Auf die hatte ich mich bezogen, siehe den 2. (Focus-) Link in meinem Beitrag. ;)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21751
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Der globale Terror und zunehmende internationale Konflikte

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Di 1. Dez 2015, 00:53

maxikatze hat geschrieben:
Nicht nur das, sondern es kämpfen auch Kurdinnen gegen IS. :mrgreen:


und das mit Erfolg :) das Gefällt mir sehr gut
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12620
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Nächste

Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast