Rettet den Regenwald e.V.

Hier werden Petitionen und Unterschriftensammlungen aller Art veröffentlicht, u. a. die der von uns unterstützten Parteien und Organisationen, die aktuell eine Unterstützerunterschrift für eine anstehende Wahl benötigen.

Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon maxikatze » Fr 8. Nov 2013, 16:33

Bild

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

im malaysischen Bundesstaat Sarawak auf Borneo protestieren die Regenwaldbewohner gegen die Zerstörung ihrer Natur und Lebensgrundlage: Zwölf Mega-Staudämme will die Regierung dort bauen lassen. Die indigenen Penan haben mehrere der Bauplätze besetzt.


Bitte protestiert beim beteiligten Schweizer ABB-Konzern:

An: Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB
Sehr geehrter Herr Spiesshofer,

wir sind äußerst besorgt über die Geschäftsbeziehungen der ABB zu Sarawak Energy in Malaysia.

Im Rahmen der Realisierung von zwölf Staudämmen verletzt Sarawak Energy systematisch die Menschenrechte der indigenen Bevölkerung und trägt zur Zerstörung von Sarawaks einmaligen Regenwäldern bei. Durch die Zusammenarbeit mit Sarawak Energy ist die ABB daran beteiligt.

Wir möchten Sie als CEO von ABB dazu auffordern, die Zusammenarbeit mit Sarawak Energy umgehend einzustellen und sich aktiv für die Erhaltung des Regenwaldes und die Verbesserung der Menschenrechtssituation für die Betroffenen am Murum-Staudamm in Sarawak einzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen


Der schweizerisch-schwedische Energie-Konzern ABB beteiligt sich seit 2009 am Bau von mehreren Staudämmen im Regenwald von Borneo. Im malaysischen Bundesstaat Sarawak sind zwölf Mega-Wasserkraftwerke geplant. Sie würden mehr als 1.600 km² Regenwald überfluten...

https://www.regenwald.org/aktion/931/ma ... staudaemme
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15481
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon AlexRE » Fr 8. Nov 2013, 16:42

Unterzeichnet.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21751
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Fr 8. Nov 2013, 19:43

ich habe auch unterzeichnet.
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12620
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon maxikatze » Fr 29. Nov 2013, 10:06

Stoppt den Palmölangriff auf den Amazonas:

Noch ist es nicht zu spät. Der Widerstand gegen die Abholzer organisiert sich – und das unter großer Gefahr: Die Aktivisten und der Staatsanwalt erhalten nun Morddrohungen. Doch die Menschen wollen den Amazonasregenwald bewahren – und lassen sich nicht einschüchtern.


http://www.regenwald.org/



Bild
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15481
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon Livia » Fr 29. Nov 2013, 10:53

Ich habe privat eine E-Mail erhalten und unterschrieben.
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11067
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon Staber » Fr 29. Nov 2013, 13:53

cartoon_flierswelt_264.gif


Schade, ich kann den Regenwald wohl nicht retten, da ich nicht zur Zielgruppe gehöre ;)
Ich weiß nicht, was ich von der Aktion halten soll. Aber bitte, wenn’s für den guten Zweck ist: sauft Bier.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8984
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon Staber » Fr 29. Nov 2013, 14:05

maxikatze hat geschrieben:Stoppt den Palmölangriff auf den Amazonas:

Noch ist es nicht zu spät. Der Widerstand gegen die Abholzer organisiert sich – und das unter großer Gefahr: Die Aktivisten und der Staatsanwalt erhalten nun Morddrohungen. Doch die Menschen wollen den Amazonasregenwald bewahren – und lassen sich nicht einschüchtern.


http://www.regenwald.org/



Bild



Moin maxi!
Mal eine andere Sichtweise !
Der Teufel liegt meist im Detail. So auch mit dem Regenwald

Meiner Meinung nach gucken die Kommentatoren/innen nicht über den eignen Tellerrand, obwohl insgesamt sehr gute und vielseitige Gedanken zusammengetragen worden sind. Wer ein bischen in den Weltnachrichten herum liest, wird schon mal auf Meldungen wie -Enormes Bevölkerungswachstum in Brasilien (und nicht nur da)- gestoßen sein. Wälder werden für Erbauung von Städten gerodet- in diesem Falle um Rio herum. Was vorher noch Urwald war, sind heute schnell hochgezogenen Städte. Viele (Heuschrecken) Menschen "fressen" halt alles kahl. Die auf uns zukommende Bevölkerungsdichte der Welt werden der Erde alle Recourcen nehmen- und damit auch Ihre einzigartige Regenerationsfähigkeit. Da können wir uns noch so viel über die oder jene Seife, Holz, Öl und das Recycling von Rohstoffen Gedanken machen.Unterschriften zähle ich mal dazu!
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8984
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon maxikatze » Fr 29. Nov 2013, 21:28

Da können wir uns noch so viel über die oder jene Seife, Holz, Öl und das Recycling von Rohstoffen Gedanken machen.Unterschriften zähle ich mal dazu!


Der Meinung bin ich auch. Die unaufhaltsam wachsende Weltbevölkerung ist mit Sicherheit kein Segen.

"Ceterum censeo progenerationen esse delimitandum " " Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Vermehrung der Menschen einzustellen ist. - Professor Bernhard Grzimek
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15481
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon Staber » Sa 30. Nov 2013, 14:40

@Maxi
Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Vermehrung der Menschen einzustellen ist. - Professor Bernhard Grzimek


nur um etwas zu provozieren :

” 100 x lieber Tiere aus Afrika in Europa –
als Menschen aus Afrika in Europa!”

oder noch einer :
Je besser ich Menschen kenne –
desto lieber sind mir Tiere!
zitate Bernhard Grzimek

im Ernst:
Wenn die Einwanderung der Afrikaner in Europa STRIKTE bei Ärzten, Techniker, etc…., kath/ev. Priestern, Sprachlehrer (für Suhaeli) , ev. echte Folklore-Musikern etc…. also ALLES NUR hochgebildete Leute geblieben w ä r e, könnte man, angesichts der relativ kleinen Zahl der Einwanderer,
wohl mit Recht sagen, dass es keine nennenswerten Probleme gegeben hätte … ja, vielleicht wäre auch das Wort “Bereicherung” durchaus noch in Betracht zu ziehen…

Die Situation HEUTE in E U R O P A ist fast eine 100-% A-BOMBE.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8984
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Rettet den Regenwald e.V.

Beitragvon maxikatze » Fr 14. Mär 2014, 16:25

http://www.regenwald.org/
Zeichnet bitte mit! und lest auch die zeitlichen Abläufe der Gewalt.

https://www.regenwald.org/protest/943?u ... rg%2F#more


Seit knapp drei Jahrzehnten bekämpft Asiatic Persada die Ureinwohner in der Provinz Jambi: 1986 hat die Firma damit begonnen, ihren Regenwald für Plantagen zu roden. Doch die Menschen ließen sich von dem Land ihrer Ahnen nicht vertreiben und versuchen seitdem, in einer Wüste aus Ölpalmen zu überleben. Immer wieder heuerte die Firma bezahlte Soldaten an, die gemeinsam mit dem Wachpersonal die Häuser der Familien zerstörten, sie bedrohten und oft schwer verletzten...
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15481
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Nächste

Zurück zu Unterstützerunterschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste