avaaz.org unterstützen

Hier werden Petitionen und Unterschriftensammlungen aller Art veröffentlicht, u. a. die der von uns unterstützten Parteien und Organisationen, die aktuell eine Unterstützerunterschrift für eine anstehende Wahl benötigen.

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon GasGerd » Di 2. Jul 2013, 14:12

Ich werde mich jetzt erst einmal kundig machen, ob ich Kohle aus der Angelegenheit schlagen kann. ;)

GEMA erhebt Gebühren auf PRISM- und Tempora-Telefonmitschnitte

Berlin, Karlsruhe (dpo) - Sind wir bald alle reich? Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) darf nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts Gebührenansprüche Deutscher Bürger gegenüber ausländischen Geheimdiensten, die deren Telefongespräche abhören, geltend machen. Je nach Zahl der von NSA und GCHQ mitgeschnittenen und abgespielten Telefonmitschnitte dürfen von der GEMA vertretene "Künstler" mit Ausschüttungen zwischen 20 und 1000
Euro monatlich rechnen.

.....

Um künftig Tantiemen aus den bei den Geheimdiensten NSA und GCHQ eingetriebenen Gebühren zu erhalten, sollte jeder Bundesbürger schnellstmöglich einen Wahrnehmungsvertrag mit der GEMA abschließen. Wie ein solcher Wahrnehmungsvertrag mit der GEMA abgeschlossen wird, erfahren Sie in diesem Video anschaulich Schritt für Schritt:

Bild


http://www.der-postillon.com/2013/07/gema-erhebt-gebuhren-auf-prism-und.html
Benutzeravatar
GasGerd
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 17:33

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon GasGerd » Di 2. Jul 2013, 16:05

Nachtrag:

Ich habe gerade im Zusammenhang mit der Äußerung unseres Bundespräsidenten gegen Herrn Snowden mal den Begriff "Verrat" gegoogelt und u. a. das hier gefunden:

"Hilfe holen ist kein Verrat

Schulen und Internate brauchen klare Regeln, um sexuellem Missbrauch vorzubeugen, sagt Ursula Enders von der Beratungsstelle Zartbitter"

http://www.zeit.de/2010/12/C-Beratungsstelle-Missbrauch-Interview

Da bemühen sich also alle Pädagogen, den Kindern beizubringen, dass man kein Verräter ist, wenn man sich gegen Verbrecher wehrt, und der Herr BP wischt das mal eben so vom Tisch ...

Bild

http://www.pferdesportverband-bremen.de/jugendteam/hilfe-holen-ist-kein-verrat/


http://meinungen.web.de/forum-webde/post/18946023?sp=301#jump
Benutzeravatar
GasGerd
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 17:33

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon GasGerd » Mi 3. Jul 2013, 14:25

Zu der erzwungenen Zwischenlandung des bolivianischen Präsidenten in Wien:

Nixnutz 2098 Beiträge

Morales die Moral ist auf deiner Seite, auch wenn du landen musstest du hast mehr Mum als unsere Wichte




Eben, rückgratlose Zwerge, keine Staatsmänner.
--------------

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass die europäischen Regierungen aus purer Rückgratlosigkeit und Willfährigkeit gegenüber den USA so einen Riesenaufriss veranstalten, nur um den Amis aus einer rein amerikanischen Patsche zu helfen.

Das mieft schon sehr stark nach Mitwisserschaft / Mittäterschaft dieser Europäer bei den amerikanischen Rechtsbrüchen im internationalen Datenverkehr.


http://meinungen.gmx.net/forum-gmx/post/18951653?sp=1316#jump
Benutzeravatar
GasGerd
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 17:33

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon maxikatze » Di 30. Jul 2013, 04:57

Bitte wieder mitzeichnen:

An den australischen Premierminister Kevin Rudd, Umweltminister Mark Butler und mögliche Investoren in Abbot Point:
https://secure.avaaz.org/de/australian_ ... l/?tjmFgbb
Als besorgte Bürger aus aller Welt, fordern wir Sie auf, das Great Barrier Reef zu beschützen und die verheerende Zerstörung zu verweigern. Die Abbot Point Hafenerweiterung und andere ähnliche Projekte würden das Weltnaturerbe und das Meeresleben gefährden und wir bitten Sie darum, solche Projekte abzulehnen.
"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 19252
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:01
Wohnort: Sibirien

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon AlexRE » Di 30. Jul 2013, 11:34

Untzeichnet.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 23726
Registriert: Di 16. Dez 2008, 14:24

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Di 30. Jul 2013, 14:04

ich auch
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 13022
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 12:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon AlexRE » Fr 6. Sep 2013, 13:05

Diese Avaaz - Petition war erfolgreich:

Bild

15-year-old rape-survivor sentenced to be whipped 100 times in public in Maldives!
The girl's stepfather is accused of raping her for years and murdering the baby she bore. Now the court says she must be flogged for “sex outside marriage”! President Waheed of the Maldives is already feeling global pressure on this, and we can force him to save this girl and change the law to spare other victims this cruel fate. This is how we can end the War on Women – by standing up every time an outrage like this happens.
Let's build a million-strong petition to President Waheed this week, then threaten the islands' reputation through hard-hitting ads in travel magazines and online until he steps in to save her and abolish this outrageous law. Sign now and share this with everyone to get us to a million!


http://avaaz.org/en/maldives_global/?fp

Nachdem über 2 Millionen Unterschriften geleistet wurden, hat der oberste Gerichtshof der Malediven das Urteil aufgehoben.

Das habe ich heute auf Facebook dazu geschrieben:

> Perhaps we should invade them as well! <

First we should withdraw any legal protection of the responsibe person`s money and property in the democratic world, an economic death fatwa for religious fascists.

Übersetzung:

> Vielleicht sollten wir da auch einmarschieren! <

Erst einmal sollten wir den verantwortlichen Personen jeglichen Schutz ihrer Eigentumsrechte innerhalb der demokratischhen Welt entziehen, eine ökonomische Todesfatwa für Religionsfaschisten sozusagen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 23726
Registriert: Di 16. Dez 2008, 14:24

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon maxikatze » Mo 4. Nov 2013, 13:51

An UN-Mitgliedstaaten:
Als Bürger und Bürgerinnen, die über die fortwährende und systematische Unterdrückung der tibetischen Menschen besorgt sind, fordern wir Sie dazu auf, von China konkrete und messbare Verpflichtungen zu verlangen, während das Land sich um Stimmen zur Aufnahme in den UN-Menschenrechtsrat bemüht.
Zu den Verpflichtungen zählen: Das Recht auf freie Meinungsäußerung, Religions-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit, sowie eine vollständige Ermittlung der Fälle, in denen Menschen verschwunden sind und Zugang für UN-Ermittler.
Helfen wir China, zu einem Menschenrechtsverfechter zu werden, der seinen Sitz im Rat auch verdient hat.


Bitte mitzeichnen:

https://secure.avaaz.org/de/stand_with_ ... bb&v=30778
"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 19252
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:01
Wohnort: Sibirien

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon AlexRE » Mo 4. Nov 2013, 14:24

maxikatze hat geschrieben:Bitte mitzeichnen:

https://secure.avaaz.org/de/stand_with_ ... bb&v=30778


Gezeichnet.

In Sachen Tibet bin ich allerdings sehr pessimistisch. Diese Beute werden sich die Chinesen nicht mehr abjagen lassen, eher begehen sie einen Genozid. Das ist nämlich auch ohne massenhaftes Abschlachten von Menschen möglich, z. B. durch Zwangsumsiedlungen und "untermischen" von Minderheiten, damit sie in einem riesigen Mehrheitsvolk verschwinden.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 23726
Registriert: Di 16. Dez 2008, 14:24

Re: avaaz.org unterstützen

Beitragvon AlexRE » Mi 8. Jan 2014, 21:08

Diese Petition habe ich heute unterzeichnet:

Mitglieder des Deutschen Bundestags: Verankerung des Selbstbestimmungsrechts über das eigene Leben in Art. 2 GG

https://secure.avaaz.org/de/petition/Mitglieder_des_Deutschen_Bundestags_Verankerung_des_Selbstbestimmungsrechts_ueber_das_eigene_Leben_in_Art_2_GG/?fbdm

Begründung:

Dass Menschen anderen Menschen die "Güterabwägung" aufzwingen, zur Verlängerung der eigenen Lebensspanne um einen Promille - Wert die Summe aller Schmerzen und allen Leidens in der gesamten Lebensspanne zu vervielfachen, ist für mich bereits jetzt ohne Ergänzung des Art. 2 GG eine schwere Verletzung des Wesensgehalts der Art. 1 und 2 GG.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 23726
Registriert: Di 16. Dez 2008, 14:24

VorherigeNächste

Zurück zu Unterstützerunterschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste