Die Causa Trump - Eine globale Bedrohung?

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

Die Causa Trump - Eine globale Bedrohung?

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Feb 2017, 19:10

Kaum im Amt hat Trump als US-amerikanischer Präsident schon mehr als genug Unfrieden gestiftet. Die Frage ist, wie sich das Ganze weiter entwickeln wird. Ob Mauerbau an der Grenze zu Mexiko, Wirtschafts-Protektionismus, jede Menge Dekrete am Parlament vorbei, Lügen, etc.
Anscheinend hat das sogar fatale Auswirkungen, die so bislang noch niemand ins Kalkül gezogen hat:

Xing Branchen-News/ Blog - "Ärzte und Therapeuten warnen: Trumps Präsidentschaft sorgt für drastischen Anstieg von Depressionen"
http://www.xing-news.com/reader/news/ar ... igin=email

Die neuesten "kranken" Aktionen in der Ära Trunp:
Berliner Zeitung - "US-Waffengesetz: Kongress ermöglicht Geisteskranken Waffenbesitz"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9

Neue Züricher Zeitung - "Lügen des Trump Teams: Trump-Beraterin Conway spricht von Massaker, das es nie gegeben hat"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Angesichts solcher Entwicklungen muss man sich sicher nicht wundern, wenn sich immer mehr Menschen dadurch bedroht fühlen und Ängsten und Depressionen anheim fallen...[/b]
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

2 Wochen im Amt - 2 Wochen Chaos

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Feb 2017, 19:40

GMX News - "Donald Trump ist seit zwei Wochen Präsident – eine Zwischenbilanz"
https://www.gmx.net/magazine/politik/do ... z-32150116
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Die Causa Trump - Eine globale Bedrohung?

Beitragvon maxikatze » Fr 3. Feb 2017, 19:56

:!: Bitte zu beachten, der Donald Trump Strang befindet sich hier:
viewtopic.php?f=27&t=2428&p=87524&hilit=Donald+Trump#p87524
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15248
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Die Causa Trump - Eine globale Bedrohung?

Beitragvon AlexRE » Fr 3. Feb 2017, 20:02

maxikatze hat geschrieben::!: Bitte zu beachten, der Donald Trump Strang befindet sich hier:
viewtopic.php?f=27&t=2428&p=87524&hilit=Donald+Trump#p87524


Wenn keine substantiierten Einwände vorliegen, lege ich die threads morgen zusammen (kannst Du auch machen, wie jeder Admin und Mod.)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21534
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Die Causa Trump - Eine globale Bedrohung?

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Feb 2017, 20:28

AlexRE hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben::!: Bitte zu beachten, der Donald Trump Strang befindet sich hier:
viewtopic.php?f=27&t=2428&p=87524&hilit=Donald+Trump#p87524


Wenn keine substantiierten Einwände vorliegen, lege ich die threads morgen zusammen (kannst Du auch machen, wie jeder Admin und Mod.)


Doch, es liegen gravierende Einwände vor, da das hier alles andere als Small Talk ist, wo der andere thread mit eben genau solchem Inhalt angesiedelt ist. Das hat rein gar nichts an Inhalt gemeinsam.Wenn ich einen neuen thread aufmache, dann hat das durchaus seinen Sinn. Nur weil der Name Trump in beiden Überschriften auftaucht ist das inhaltlich noch lange nicht kompatibel. Das ist somit keine Dopplung im eigentlichen Sinn und damit einer Zusammenlegung nicht zugänglich. Da hätte Maxi vielleicht mal die Inhalte lesen sollen.
Zuletzt geändert von Excubitor am Fr 3. Feb 2017, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Auch Weltmacht China schon von Trump erniedrigt

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Feb 2017, 21:06

DIE WELT - "Noch hält Peking sich zurück – aus guten Gründen"

"Erniedrigung durch Trump

Pekings Führung war von Trumps Aufstieg ebenso überrascht worden wie die übrige Welt. Präsident Xi Jinping telefonierte erst spät mit Trump. Er musste sich anhören, wie der die stolze Volksrepublik zum "großen und wichtigen Land" herabstufte – als eines von vielen. Vorgänger Barack Obama hatte immer von der weltweit "wichtigsten bilateralen Beziehung zweier Großmächte" gesprochen. Obsolet ist auch Xis Lieblingsformel, China und die USA hätten einen "neuen Typ von Großmachtbeziehungen" begründet.

Die zweitmächtigste Volkswirtschaft und größte Exportmacht der Welt sorgt sich aber nicht nur um ihr weltpolitisches Gewicht. Trump drohte schon im Wahlkampf mit 45-Prozent-Zöllen, die er auf Chinas Einfuhren erheben will, und mit der Brandmarkung Pekings als Währungsmanipulator. Er stellte den Ein-China-Status infrage, er warf Peking falsches Spiel in der Nordkorea-Politik vor. Offenbar ist all das ernst gemeint."

Quelle:
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Allein schon die ständigen Provokationen könnten der Anlass für Schlimmeres sein als Wirtschafts-Streitigkeiten, sobald sie nur in die Ohren eines leicht reizbaren Charakters treffen, der psychisch ähnlich labil veranlagt ist wie Trump selbst.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Die Causa Trump - Eine globale Bedrohung?

Beitragvon AlexRE » Fr 3. Feb 2017, 21:14

und größte Exportmacht der Welt


Nö, den Titel hat die BR Germoney mittlerweile zurückerobert:

http://www.handelsblatt.com/politik/kon ... 08544.html

Ist ja auch keine so große Kunst, wenn man einem Industriestaat mit einer Arbeitsproduktivität an der Weltspitze einen riesigen (Spott-) Billiglohnsektor hinzufügt. Fragt sich nur, wie lange alle anderen Industriestaaten das schmutzige deutsche Spiel noch mitmachen, eigentlich sollte man da eher erwarten, dass sich Amerikaner und Chinesen irgendwann gemeinsam gegen das deutsch dominierte Europa wenden - falls nicht vorher eine Austrittswelle von EU - Staaten erfolgt, das sind nämlich die durch die deutschen Schmutzfinken Hauptgeschädigten.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21534
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Die Causa Trump - Eine globale Bedrohung?

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Feb 2017, 22:13

AlexRE hat geschrieben:
und größte Exportmacht der Welt


Nö, den Titel hat die BR Germoney mittlerweile zurückerobert:

http://www.handelsblatt.com/politik/kon ... 08544.html

Ist ja auch keine so große Kunst, wenn man einem Industriestaat mit einer Arbeitsproduktivität an der Weltspitze einen riesigen (Spott-) Billiglohnsektor hinzufügt. Fragt sich nur, wie lange alle anderen Industriestaaten das schmutzige deutsche Spiel noch mitmachen, eigentlich sollte man da eher erwarten, dass sich Amerikaner und Chinesen irgendwann gemeinsam gegen das deutsch dominierte Europa wenden - falls nicht vorher eine Austrittswelle von EU - Staaten erfolgt, das sind nämlich die durch die deutschen Schmutzfinken Hauptgeschädigten.


Stimmt, da hat der Autor des oben zitierten WELT-Artikels schlecht recherchiert.
Aktuelle Liste der 20 größten Exportländer 2016
:
http://www.rp-online.de/wirtschaft/unte ... d-1.566687
Zuletzt geändert von Excubitor am Fr 3. Feb 2017, 22:46, insgesamt 2-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Die amerikanische Demokratie auf dem Prüfstand durch Trump

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Feb 2017, 22:15

SZ.de - "Wie robust ist die amerikanische Demokratie?"
"Michael Hochgeschwender, Professor für Amerikanistik, erklärt, ob den USA unter Donald Trump eine Staatskrise droht - und woran der US-Präsident scheitern könnte."
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Für mich ist nicht die Frage ob, sondern nur wann und wodurch Trump scheitern wird. Mittlerweile macht er sich auch mächtige Feinde, dass, ähnlich wie bei anderen US-Präsidenten zuvor, auch ein "Kaliber .300 -Rücktritt" nicht auszuschließen ist, wenn er so weiter verfährt.
Die amerikanische Demokratie ist durch Trump jedenfalls einer ernsten Prüfung unterzogen und muss ihre Funktionalität dadurch unter Beweis stellen auch mit einem solchen Problem fertig werden zu können. Mit seinen ausufernden Dekreten ist Trump jedenfalls jetzt anscheinend schon so weit gegangen mit diesen Entscheidungen den US-Kongress zu unterlaufen.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Mehr als 100.000 Visa annuliert

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Feb 2017, 22:28

RP ONLINE - "Trumps Einreisestopp - Mehr als 100.000 US-Visa annulliert"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Und der Wahnsinn nimmt seinen Lauf... Trump bleibt insoweit zunächst konsequent bei seinem einmal eingeschlagenen Weg, der sehr schnell zum 'Holzweg' werden könnte ...
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Nächste

Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste