Aktuelle Fahndungaufrufe - Bürger-Mithilfe gefragt

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

Fahndung nach Kinderschänder

Beitragvon Excubitor » Mo 28. Jan 2019, 20:55

Kiel (Schleswig Holstein)

WELT - "Polizei startet Phantombild-Fahndung nach Angriffen auf Kinder"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Aktuelle Fahndungaufrufe - Bürger-Mithilfe gefragt

Beitragvon AlexRE » Fr 15. Feb 2019, 14:59

Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21534
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Fall Rebecca: Polizei bittet um Hilfe der Bürger

Beitragvon Excubitor » Mi 6. Mär 2019, 15:06

Kölner Stadt-Anzeiger - "Vermisste Rebecca: Polizei bittet um Hinweise und veröffentlicht Foto von Schwager"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Der aktuelle Sachstand im Fall Rebecca:
-"[...]Rebecca verschwand am 18. Februar - offenbar aus dem Haus der Schwester
- Der Schwager gilt als Hauptverdächtiger: Er wurde am Montagabend erneut festgenommen
- Ermittler entdeckten Haare und Faserspuren einer Decke im Kofferraum des Autos von Rebeccas Schwester
- Der Twingo wurde von einem Kennzeichen-System erfasst, als die 15-Jährige verschwand
- Nur Florian R. soll zu diesem Zeitpunkt Zugriff auf das Auto gehabt haben
- Die Suche nach der Leiche von Rebecca hat nun oberste Priorität [...]

Fragen an die Bevölkerung:
"[...]
Wer hat das Auto des Tatverdächtigen am Vormittag des 18. Februar 2019 und/oder in den Nachtstunden vom 19. zum 20. Februar gesehen?
Wer kann Angaben zu Aufenthaltsorten des Tatverdächtigen zu diesen Zeiten machen?
Wer kennt den Tatverdächtigen und kann Bezugspunkte von ihm benennen, die zwischen Berlin und Frankfurt/Oder liegen?
Wer kann Angaben zum Verbleib der abgebildeten Fleecedecke (Größe ca. 150 × 200 cm) machen, die seit der Tat aus dem Haushalt des Tatverdächtigen fehlt?


Quelle:
https://www.focus.de/panorama/welt/verm ... 95120.html
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Totschläger auf der Flucht - Schalski on the Run ...

Beitragvon Excubitor » Fr 29. Mär 2019, 19:13

Berlin

Vorsicht Psycho!


Berliner Kurier - "Auf keinen Fall ansprechen: Totschläger auf der Flucht – seine Name ist Schalski"

"[...] Sollte Schalski gesehen werden, weisen die Behörden darauf hin, umgehend die Polizei unter der Rufnummer (030) 4664 - 973305 zu alarmieren. [...]"

Quelle:
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Fahndung nach Kinderschänder

Beitragvon Staber » Sa 30. Mär 2019, 00:23

Excubitor hat geschrieben:Kiel (Schleswig Holstein)

WELT - "Polizei startet Phantombild-Fahndung nach Angriffen auf Kinder"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9




Um jemanden zu identifizieren ist das Bild völlig unbrauchbar. Dennoch: den Versuch ist es selbstredend wert und sei es nur, daß der Täter merkt, daß nach ihm gesucht wird und sich bedeckt hält, somit weitere Taten vielleicht ausbleiben, was erst einmal das Wichtigste ist
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Staber
 
Beiträge: 8980
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Fahndung nach Kinderschänder

Beitragvon maxikatze » Sa 30. Mär 2019, 09:56

Staber hat geschrieben:
Excubitor hat geschrieben:Kiel (Schleswig Holstein)

WELT - "Polizei startet Phantombild-Fahndung nach Angriffen auf Kinder"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9




Um jemanden zu identifizieren ist das Bild völlig unbrauchbar. Dennoch: den Versuch ist es selbstredend wert und sei es nur, daß der Täter merkt, daß nach ihm gesucht wird und sich bedeckt hält, somit weitere Taten vielleicht ausbleiben, was erst einmal das Wichtigste ist


Das Bild ist auch für den Täter bedeutungslos.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15248
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Fahndung nach Kinderschänder

Beitragvon Excubitor » Sa 30. Mär 2019, 17:42

Staber hat geschrieben:
Excubitor hat geschrieben:Kiel (Schleswig Holstein)

WELT - "Polizei startet Phantombild-Fahndung nach Angriffen auf Kinder"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9



Um jemanden zu identifizieren ist das Bild völlig unbrauchbar. Dennoch: den Versuch ist es selbstredend wert und sei es nur, daß der Täter merkt, daß nach ihm gesucht wird und sich bedeckt hält, somit weitere Taten vielleicht ausbleiben, was erst einmal das Wichtigste ist


Das ist so pauschal nicht richtig. denn die wichtigste Partie des Gesichts um jemanden zu identifizieren ist die Augenpartie. Für jemanden der diese Person kennt kann das Phantombild durchaus schon ausreichend sein, denn das menschliche Gehirn neigt wahrnehmungspsychologisch dazu unvollständige Eindrücke mit bereits bekannten und gespeicherten zu vervollständigen. Insoweit kann durchaus auch damit ein Täter identifiziert werden. Es hat schon Phantombilder mit wesentlich weniger Aussagekraft gegeben die zur Ergreifung der entsprechenden Täter geführt haben.
Zuletzt geändert von Excubitor am Fr 3. Mai 2019, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Fahndung nach Besitzer von SK mit Missbrauchsszenen

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Mai 2019, 18:40

Gütersloh (NRW)

GMX Magazine Aktuelle News Panorama - "Unbekannter verliert Speicherkarte mit Missbrauchsszenen"
"Die Polizei bittet um Hinweise auf die Identität des Unbekannten."
Quelle:
https://www.gmx.net/magazine/panorama/u ... n-33724010
Zuletzt geändert von Excubitor am Sa 25. Mai 2019, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Doppelmord in Forst

Beitragvon Excubitor » Fr 17. Mai 2019, 21:25

Forst (Brandenburg; Spree-Neiße)

Berliner Zeitung -Doppel-Mord in Forst: Öffentlichkeitsfahndung nach Fluchtauto
"[...]
Wer hat am Montag im Zeitraum von 3 bis 6 Uhr morgens einen mit mehreren Personen besetzten hellen PKW neueren Typs im Stadtgebiet von Forst, auf der L 49 in Fahrtrichtung Cottbus oder auf der BAB 15 in Richtung Berlin gesehen und kann sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise an die Kriminalpolizei in der Polizeidirektion Süd bitte unter Telefon 0355 789 2777 oder im Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.


Quelle:
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Totes Baby auf der Straße gefunden

Beitragvon Excubitor » Sa 25. Mai 2019, 20:04

Rostock (Mecklenburg-Vorpommern, kurz Meck-Pomm)

WELT - "Toter Säugling auf Straße entdeckt"

"[...]
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wie die Babyleiche zum Fundort gelangt ist, bzw. wer die Eltern des Babys sein könnten, wird gebeten, sich an das Polizeipräsidium Rostock (Tel. 038208-888-2222) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden."

Quelle:
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7013
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste