Terror, Amokläufe, Gewalt u. zunehmende Konflikte global

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

Zu den Anschlägen in Sri Lanka - Hintergrund

Beitragvon Excubitor » Mo 22. Apr 2019, 20:44

maxikatze hat geschrieben:
AlexRE hat geschrieben:Die Moslems in Sri Lanka sind eine Minderheit wie in Myanmar und die Mehrheit der Singhalesen dort ist so wie die Mehrheit der Burmesen nicht so zimperlich wie Europäer. Das kann böse enden für die moslemische Minderheit ...


Fest steht aber auch, dass muslimische Extremisten und Hardlinern unter den Muslimen nirgendwo auf der Welt bereit sind, sich und ihre Religion sich den Gegebenheiten der Mehrheit anzupassen oder einzuordnen und andere Glaubensrichtungen toleriert.
Mir sind jedenfalls keine Beispiele bekannt, in der Buddhisten oder Hindus christliche Gotteshäuser in die Luft gesprengt oder angezündet haben. Es sind Christen, die am häufigsten ermordet werden - nicht von den Hindus, Buddhisten oder Juden.

Oder gibt es Beispiele dafür, dass Buddhisten in Japan Jagd auf Christen machen?

Probleme auch in Birma, die bis in die Gegenwart reichen:
https://politisches.blog-net.ch/2017/09 ... en-toeten/


Leider gibt es auch bei Buddhisten anscheinend zunehmend Gewalt.
Siehe hier etwas zum geschichtlichen Hintergrund in Sri Lanka und Myanmar.
http://www.forum-weltkirche.de/de/artik ... ewalt.html

Bedauerlicherweise bietet gerade Religion immer wieder fruchtbaren Boden für Exzesse, was im menschlichen Wesen begründet sein dürfte. Der Mensch hat Zeit seines Bestehens nahezu immer das, was eigentlich positiv hätte sein sollen und können, in kürzester Zeit ins Gegenteil verkehrt.

P.S.: In Japan ist die Staatsreligion der Shintoismus, allerdings habe ich außer dem U-Bahn-Anschlag der AUM-Sekte noch nie von religösen Ausschreitungen derart von dort vernommen, gleich unter welcher religiösen Beteiligung. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es in Japan extrem schwierig ist überhaupt an Waffen zu kommen. Schusswaffen in der Öffentlichkeit bei sich zu führen ist beispielsweise generell untersagt. Selbst die Mitglieder der Yakuza haben deshalb oft keine "Knarre" dabei, um unerwünschte Gefängnisaufenthalte zu vermeiden ...
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7104
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Der aktuelle Sachstand zu den Anschlägen in Sri Lanka

Beitragvon Excubitor » Mo 22. Apr 2019, 20:45

FOCUS ONLINE Politik - "Sollen Anschläge in Sri Lanka verübt haben - Islamisten der NTJ: Regierung vermutet Verbindung zu internationalem Terrorismus"
https://www.focus.de/politik/ausland/ve ... 19572.html

FOCUS ONLINE Politik - "Anschläge von Sri Lanka im Newsticker -Deutsch-Amerikaner unter den Todesopfern"
https://www.focus.de/politik/ausland/an ... 18098.html
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7104
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Auch in Venezuela brennt langsam die Luft

Beitragvon Excubitor » Di 30. Apr 2019, 18:34

FOCUS ONLINE Politik - "Eskalation in Venezuela - Straßenschlachten in Caracas - Panzerfahrzeug rast in Menschenmenge"
https://www.focus.de/politik/ausland/es ... 53315.html

AFP - "Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten in Caracas ein"
"In der Nähe einer Militärbasis in Venezuela ist es zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten gekommen. Wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag berichteten, setzte die Polizei Tränengas gegen Demonstranten in der Hauptstadt Caracas ein, die dem Aufruf des selbsternannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó gefolgt waren, aufständische Soldaten zu unterstützen.
Guaidó hatte zuvor von der Militärbasis La Carlota in Caracas aus verkündet, dass sich eine Gruppe von Militärangehörigen gegen den linksnationalistischen Präsidenten Nicolás Maduro erhoben habe. Die Regierung prangerte einen "Putschversuch" an und teilte mit, sie sei dabei, "Verräter" innerhalb der Armee zu bekämpfen, die sich im Viertel Altamira in Caracas versammelt hätten, das in der Nähe der Militärbasis La Carlota liegt. Bislang galt die Armee als wichtigste Stütze Maduros in dem Machtkampf mit Guaidó.[...]"
Quelle:
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Anscheinend tritt der Machtkampf in Venezuela in seine entscheidende Phase ein. Ob es allerdings ein so weiser Schachzug von Guaidó war, zum offenen Widerstand gegen Maduro aufzurufen, bleibt dahingestellt. Denn genau das kann letztendlich viel Blut kosten.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7104
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Der Konflikt um das iranische Atomprogramm spitzt sich zu

Beitragvon Excubitor » Mi 8. Mai 2019, 14:00

Reuters - "Russland - USA haben Iran zur Rücknahme von Atom-Zusagen provoziert"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... ailsignout

Kommentar
Auch wenn dieser Konflikt von de Medien in letzter Zeit kaum beachtet wurde, hat er dennoch globales Format, betrachtet man sich die daran direkt und indirekt Beteiligten, sowie dessen mögliche Auswirkungen.
Zuletzt geändert von Excubitor am Mi 8. Mai 2019, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7104
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Der Konflikt um das iranische Atomprogramm spitzt sich zu

Beitragvon AlexRE » Mi 8. Mai 2019, 17:22

Excubitor hat geschrieben:Reuters - "Russland - USA haben Iran zur Rücknahme von Atom-Zusagen provoziert"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... ailsignout

Kommentar
Auch wenn dieser Konflikt von de Medien in letzter Zeit kaum beachtet wurde, hat er dennoch globales Format, betrachtet man sich die daran direkt und indirekt Beteiligten, sowie dessen möglichen Auswirkungen.


Natürlich hat die Kündigung des Abkommens die Rücknahme der iranischen Zusagen provoziert. Das ist aber nicht der eigentliche Konfliktstoff. Es ging ursprünglich darum, dass die Obama - Regierung ein Abkommen geschlossen hatte, das nach Auffassung der Trump - Regierung gar nicht geeignet war, iranische Atomwaffen zu verhindern. Wenn man unbedingt alle Schuld den Amerikanern zuweisen will, muss man schon den ursprünglichen Dissens in Augenschein nehmen und beurteilen, wer da recht hatte.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21677
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Drohnen-Angriffe auf Öl-Pipeline

Beitragvon Excubitor » Di 14. Mai 2019, 17:52

SZ.de - "Saudi-Arabien meldet Drohnenangriffe auf Ölpipeline"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Die Frage ist, unterstellt das Ereignis hat stattgefunden: Wer war es wirklich? Bislang kommt noch jeder in betracht, von schiitischen Rebellen aus dem Jemen bis hin zu den Saudis selbst, die sich möglicherweise einen Grund verschaffen wollen, um gegen den verhassten Iran massiv vorgehen zu können. Das wäre in der Welthistorie alles andere als das erste Mal, dass so ein billiger Trick angewendet würde, um einen Gegner zu diskreditieren und sich selbst eine Berechtigung zu verschaffen diesen anzugreifen, auf welche Art auch immer. Man darf nicht vergessen, dass Saudi-Arabien das Land ist, welches in den letzten Jahren neben China am massivsten aufgerüstet hat. Und wer Waffen hat wird sie benutzen ...
Sogar eine perfide Taktik, von wem auch immer, um die momentan in Stress befindlichen Konfliktparteien USA und Iran zu veranlassen einen Fehler zu machen und tatsächlich eine kriegerische Auseinandersetzung zu beginnen, kann man letztlich nicht ausschließen. Auch dafür käme ein weiter Kreis von Verdächtigen in betracht ... Eine "Vorlage" dafür hat Trump selbst gegeben, indem er den IRAN vollmundig warnte die Verbündeten in der Region anzugreifen.
Zuletzt geändert von Excubitor am Di 14. Mai 2019, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7104
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Terror, Amokläufe, Gewalt u. zunehmende Konflikte global

Beitragvon AlexRE » Di 14. Mai 2019, 18:46

Natürlich mal wieder alle verdächtig, außer Putin. Den scheint in Deutschland jeder für einen netten Kerl zu halten ... :roll:
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21677
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Terror, Amokläufe, Gewalt u. zunehmende Konflikte global

Beitragvon Excubitor » Di 14. Mai 2019, 21:26

AlexRE hat geschrieben:Natürlich mal wieder alle verdächtig, außer Putin. Den scheint in Deutschland jeder für einen netten Kerl zu halten ... :roll:


Den hatte ich bereits berücksichtigt. Der gehört, auch wenn dort nicht namentlich genannt, selbstverständlich in die Kategorie derer, die den Konflikt der USA und des Iran gerne noch weiter zum eigenen Nutzen anfeuern würden.
Wenn ich mich einmal selbst zitieren darf: "Sogar eine perfide Taktik, von wem auch immer, um die momentan in Stress befindlichen Konfliktparteien USA und Iran zu veranlassen einen Fehler zu machen und tatsächlich eine kriegerische Auseinandersetzung zu beginnen, kann man letztlich nicht ausschließen. Auch dafür käme ein weiter Kreis von Verdächtigen in betracht (Anm.: So auch Putin) ... Eine "Vorlage" dafür hat Trump selbst gegeben, indem er den IRAN vollmundig davor warnte die Verbündeten in der Region anzugreifen."
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7104
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Putins neue Waffe

Beitragvon Excubitor » Do 23. Mai 2019, 18:02

Business Insider Deutschland - "Putin setzt auf eine neuartige Laserwaffe, die laut Experten Flugzeuge, Raketen und Drohnen abfangen kann"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Dass derartige Technologien neben elektronischen und Robotertechnik (dazu zählen auch Drohnen) künftige kriegerische Auseinandersetzungen nicht atomaren Charakters bestimmen werden steht außer Frage. Die einzige Frage die sich derzeit stellt ist die, ob die nur bellen, oder auch schon damit "beißen" können ...
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7104
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Erneuter Terror-Anschlag in Frankreich?

Beitragvon Excubitor » Fr 24. Mai 2019, 19:50

Reuters - "Verletzte bei Explosion in Lyon - Macron spricht von Angriff"

"Paris, 24. Mai (Reuters) - Bei einer Explosion in der französischen Stadt Lyon sind dem Innenministerium zufolge am Freitag acht Menschen verletzt worden. Der französische Präsident Emmanuel Macron erklärte, es habe in Lyon einen "Angriff" gegeben. Die Staatsanwaltschaft ging nach eigenen Angaben davon aus, dass eine Paketbombe detonierte. [...]"

Quelle:
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9
Zuletzt geändert von Excubitor am Sa 25. Mai 2019, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7104
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste

cron