"Cum Ex" - Geschäfte

Hier wird das wirtschaftspolitische Profil für die Zeit nach der 2. Parteigründung diskutiert.

Re: "Cum Ex" - Geschäfte

Beitragvon AlexRE » Mo 22. Apr 2024, 12:45

Die in Sachen Cum Ex hauptzuständige Oberstaatsanwältin hat gekündigt und verzichtet auf den Beamtenstatus und dessen Vorzüge:

https://web.de/magazine/panorama/steuer ... t-39578926

Das war's dann wohl mit der Aufarbeitung des Skandals. Wirklich erstaunlich ist das aber nicht. Wenn in einem Land die Mehrheit der Wähler wissentlich für einen Kanzlerkandidaten stimmt, der mit stinkreichen Dieben gekungelt hat, wird ihnen eben irgendwann die Butter vom Brötchen geklaut. Eigene Doofheit.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27734
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: "Cum Ex" - Geschäfte

Beitragvon maxikatze » Di 23. Apr 2024, 07:18

AlexRE hat geschrieben:Die in Sachen Cum Ex hauptzuständige Oberstaatsanwältin hat gekündigt und verzichtet auf den Beamtenstatus und dessen Vorzüge:

https://web.de/magazine/panorama/steuer ... t-39578926

Das war's dann wohl mit der Aufarbeitung des Skandals. Wirklich erstaunlich ist das aber nicht. Wenn in einem Land die Mehrheit der Wähler wissentlich für einen Kanzlerkandidaten stimmt, der mit stinkreichen Dieben gekungelt hat, wird ihnen eben irgendwann die Butter vom Brötchen geklaut. Eigene Doofheit.


Soll das etwa bedeuten, dass alle Beteiligten ungeschoren davonkommen?
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 23698
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: "Cum Ex" - Geschäfte

Beitragvon AlexRE » Di 23. Apr 2024, 10:51

maxikatze hat geschrieben:Soll das etwa bedeuten, dass alle Beteiligten ungeschoren davonkommen?


Nein, die Ermittlungen werden natürlich von einem Nachfolger bzw. einer Nachfolgerin fortgeführt. Der mangelnde politische Wille zur Aufklärung, der die Staatsanwältin zur Kündigung veranlasst hat, wird aber sicher dazu führen, dass viele Schuldige davonkommen und dass der Steuerdiebstahl in neuen Varianten weitergeht.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27734
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: "Cum Ex" - Geschäfte

Beitragvon AlexRE » Mi 24. Apr 2024, 06:48

Nach der Aufgabe ihres Beamtenverhältnisses wird die Oberstaatsanwältin eine der Geschäftsführerinnen dieser Organisationen:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/B%C3%BC ... inanzwende

Der Verein hat schon 8000 Mitglieder und wurde nicht zuletzt wegen des Skandals um Cum Ex gegründet.

In dieser Doku aus 2022 ist anschaulich zusammengefasst, warum die Oberstaatsanwältin auf die neue NGO setzt und nicht mehr auf staatliche Strukturen:

https://www.ardmediathek.de/video/die-s ... YTVmOWVhYg
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27734
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Vorherige

Zurück zu Wirtschaftspolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste